Interview mit dem 1. Schriftführer Lukas Baur

Newsletter: Hallo Lukas, zunächst herzlichen Glückwunsch zu deiner Wahl zum 1. Schriftführer der Sektion. Direkt zu Beginn deiner Amtszeit hat die Newsletter-Redaktion ein paar Fragen an dich:
Was liegt dir für deine kommende Amtszeit besonders am Herzen?

Lukas: Die Förderung von jungen Alpinistinnen und Alpinisten im Bereich des Bergsports finde ich sehr wichtig. Daher möchte ich mich dafür einsetzten, dass bestehende Angebote für die Jugend im Verein um weitere ergänzt werden. Besonders im Anschluss an die Jugendgruppen fehlen aktuell Schnittstellen für die Altersgruppe Ü20.

Newsletter: Wie möchtest du dich als Schriftführer im Vorstand einsetzten?

Lukas: Ich finde Transparenz und öffentliche Debatten sehr wichtig. Eine lebhafte Kommunikation innerhalb der Sektion sorgt für Vielfalt und Ideenreichtum. Der Kontakt zwischen Vorstand und Mitgliedern ist daher ein zentraler Baustein, um ein aktives Vereinsleben zu gewährleisten und die Interessen unseres Vereins öffentlich wirksam durchzusetzen.

Newsletter: Welches Ziel möchtest du als nächstes angehen?

Lukas: Um mit unseren mehr als 3777 Mitglieder in der Region etwas bewirken zu können, möchte ich die gemeinsame Identifikation mit dem DAV stärken. Lebhafte Diskussionen und Debatten zu diesbezüglichen Ideen wünsche ich mir für die nähere Zukunft.

Newsletter: Wie kann der Verein deine Ideen unterstützen?

Lukas: Euch liegt das Wohl der Jugend auch stark am Herzen, ihr möchtet aber auch ein attraktives Angebot an Touren, Aktivitäten oder Vorträgen für Erwachsene, dann zeigt Präsenz bei der im nächsten Jahr anstehenden Mitgliederversammlung und unterstützt somit anstehende Veränderungen.

Newsletter: Was möchtest du sonst noch loswerden?

Lukas: Ich freue mich auf die anstehenden Vorstandssitzungen und hoffe aus meinen Protokollen die eine oder andere interessante Information für eine transparente Vereinszusammenarbeit an die Vereinsmitglieder weitergeben zu können. Aber vor allem freue ich mich, dem neuen und dynamischen Team im Vorstand anzugehören und den Verein ein wenig mitgestalten zu dürfen.

Newsletter: Besten Dank für deine Zeit, unseren Leserinnen und Lesern dein Programm zu erläutern. Wir wünschen dir stets eine glückliche Hand bei der Ausführung der Tätigkeit im Sektionsvorstand.