Tipps gegen Langeweile

Liebe Mitglieder des DAV

So viel freie Zeit – kein Urlaub, keine Freizeitangebote, keine Gruppenaktivitäten – Zeit für Kreativität und neue Wege.

Wir werden uns der Auswirkungen der globalen Mobilität und des gewohnten Urlaubsverhalten bewusst. Wir lieben die Alpen, die romantischen Almen, die schönen Vorgärten mit Blumen- und Gemüsegarten in dörflichen Strukturen, die wir durchwandern auf dem Weg in höhere Regionen. Jetzt ist ein perfekter Moment, um mit diesen Impressionen einen Entwurf für den eigenen Garten zu entwickeln und aktiv gleich loszulegen. Ein Garten voller Blüten für Bienen, Schmetterlinge und Vögel und auch für Spaziergänger und Wanderer, die sich an der Schönheit der eigenen Umgebung erfreuen. Also raus mit dem Schotter aus dem Vorgarten. Wer will schon am Bahndamm spazieren gehen?  Eigene ökologische Werte entwickeln und für diese einstehen, unabhängig von der Meinung der Nachbarschaft. Die Zeiten sind vorbei, in denen sich spießige Nachbarn darüber aufregten, dass Blütensamen evtl. über den Zaun fliegen könnten. Lasst uns ein Zeichen für die Zukunft setzen und eine Welt der Vielfalt an Pflanzen und Tieren schaffen. Lasst Kinder auf Entdeckungsreise gehen und staunen. Einfach Bienenhotels mit Kindern herstellen, indem man Löcher in Baumscheiben bohrt und diese in Südausrichtung aufhängen. Handwerklich fortgeschrittene Eltern und Kinder können Vogelhäuschen bauen.

Schon am kleinsten Teich können Kinder mit Lupe und Bestimmungs-APP auf Entdeckungstour gehen. Diverse APPs können u.a. beim NABU bestellt werden wie „Vogelwelt“ oder auch Bauanleitungen für den Nistkastenbau. Ein wirklich liebenswerter und lehrreicher Film für Kinder und Eltern ist die DVD „Die Wiese – ein Paradies nebenan“.

Auf dem Balkon bieten Lavendel und Küchenkräuter wie Zitonenthymian, Rosmarin oder Minze Insektennahrung, Duft und Gewürz zugleich.

Bleibt gesund!

Sabine Lesaar

Naturschutzreferentin