Am 21. März war Internationaler Tag des Waldes.

Liebe Sektionsmitglieder,

am 21. März war der Internationale Tag des Waldes. Solange wir noch das Haus verlassen dürfen: Wie wäre es mit einem Waldspaziergang* an der frischen Luft. Warum nicht hier bei uns im Rhein-Sieg-Kreis. Aber bitte nur alleine, zu zweit oder maximal im zulässigen Personenkreis!!! Es gilt das Kontaktverbot der Landesregierung.

Das macht bestimmt den Kopf wieder etwas freier.
Aber haltet Abstand und passt auf euch auf.
Bleibt gesund!

Das Bundesumweltministerium sagt:
„Jährlich werden Wälder im Umfang von etwa 20 Millionen Hektar vernichtet und in zahlreichen Ländern sind weitere Bestände durch das ungezügelte Wirtschaften des Menschen in ihrer Substanz bedroht.

Um auf die unverminderte globale Degradierung und Zerstörung von Waldflächen hinzuweisen, hat die Welternährungsorganisation FAO (Food and Agriculture Orginazation of the United Nations) Ende der siebziger Jahre den 21. März zum „Internationalen Tag des Waldes“ ausgerufen.“

Jetzt könnt ihr nicht mehr sagen, ihr hättet es nicht gewusst … 😉

Schaut doch auch mal bei https://tag-des-waldes.de/ vorbei.

*bitte nicht als Aufruf für eine Sektionsveranstaltung missverstehen. Sektionsveranstaltungen bleiben weiterhin ausgesetzt!